Montag, 27. Juni 2016

Keraphlex Home Im Test


Glänzende, gesunde Haare wünschen wir uns doch alle oder nicht? Gerade durch die tägliche Behandlung mit Hitze und Chemikalien leiden sie doch sehr oft dort drunter.
Abhilfe dagegen sollen Produkte wie Olaplex, Keraphlex und Co. schaffen
Ich und meine Haare, dass ist so eine kleine Hassliebe. An manchen Tagen liebe ich sie abgöttisch und manchmal würde ich sie mir am liebsten vom Kopf rasieren. Wie gesagt nicht immer einfach. Besonders weil meine Spitzen immer unglaublich trocken sind. Genau aus diesem Grund durfte vor einer Weile auch ein großer Teil meine Haarpracht weichen.


Anwendung

Umso mehr habe ich mich gefreut das Produkt Keraphlex testen zu dürfen. Ich habe das Produkt alle zweimal die Woche nach der Haarwäsche verwendet. Nach der regulären Haarwäsche habe ich es im Ansatz und auch leicht in den Spitzen einmassiert. Zehn Minuten später konnte ich das Produkt bereits mit warmen Wasser auswaschen und meine Haare stylen. Die Anwendung ist wirklich einfach und simpel. Auch das Produkt lässt sich sehr einfach und schnell in den Haaren verteilen.
Insgesamt habe ich das Produkt drei Wochen lag getestet.


Ergebnis

Ich muss gestehen, dass ich mit dem Ergebnis nicht hundert prozentig zufrieden bin. Meine Spitzen sehen deutlich besser aus, fühlen sich auch wesentlich gesünder an und glänzen mehr, jedoch ist mein Haaransatz eine kleine Katastrophe. Besonders hier fangen meine Haare unglaublich schnell an zu fetten, was vorher nicht der Fall war. 
Daher würde ich es keinem empfehlen, der bereits zu fettigen Ansätzen neigt.
Störend empfand ich auch die lange Einwirkzeit. Genau aus diesem Grund bin ich bereits vor ein paar Jahren auf Produkte umgestiegen, die sich direkt wieder auswaschen lassen.

Mittlerweile reihen sich Produkte dieser Art bereits in einer Reihe. Die Auswahl ist groß und umso schwieriger ist es dort die Übersicht zu behalten. Wer sich noch einmal schlau machen möchte, über die jeweiligen Vorteile, die Olaplex, Keraphlex und co zu bieten haben, der kann hier einmal vorbei schauen. Dort stellt euch Verbraucherwelt.de noch einmal die jeweiligen Vor und Nachteile der Produkte vor.

Habt ihr schon einmal Erfahrungen mit Keraphlex gemacht?

* in freundlicher Kooperation mit Verbraucherwelt.de

Kommentare:

  1. Schade, dass die Produkte nicht ganz so ein gutes Ergebnis erzielt haben. Ich neige zwar nicht zu fettigen Haaren aber so ganz überzeugt hat es mich nicht. Ich finde auch irgendwie das vorher Foto schöner als das nachher Foto. Von langen Einwirkzeiten bin ich auch gar kein Fan.
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den ehrlichen Post!
    <3 michelle // Champagne Copper

    AntwortenLöschen
  3. deine Haare sehen toll aus. Besonders sehr gesund :)

    AntwortenLöschen
  4. Da ich meine Haare neulich erst gefärbt habe, achte ich eh darauf gerade die Spitzen mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. Aber generell schmiere ich mir alle Produkte (egal was drauf steht und was für welche) nur in die Längen. Ansonsten habe ich auch schnell mit fettigem Ansatz zu kämpfen. Und letztlich werden ja gerade die Längen schnell trocken.

    AntwortenLöschen
  5. ich habe schon so viel von keraplex gehört,
    selber noch nicht probiert.
    da meine haare beim letzten friseur besuch so zerstörrt wurden,
    dass ich da leider lange zeit nicht blondieren und färben darf :)

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  6. Amazing!!

    http://julesonthemoon.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
  7. Keraphlex kannte ich noch nicht, habe zuhause aber Olaplex.

    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  8. ich habe keraphlex geschenkt bekommen
    und muss es echt mal probieren :D

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  9. Schade dass die Haare schneller fettig werden, deine sehen aber toll aus.

    xo
    http://www.carinavardie.com

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen :) Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er ist wirklich super schön. Ich habe dir auch direkt mal ein Abo dagelassen, dass ich auch nichts mehr verpasse. Ich würde mich total freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust. Auf meinem Blog geht es ums Kochen, Genießen und einen schönen Lebensstil.
    Liebste Grüße, Chiara :)

    https://kochtoepfchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen