Donnerstag, 1. September 2016

Outfit Of The Day Gardasee Edition & Warum Ich Nicht Als Raumausstatter Arbeiten Möchte


Vielleicht wissen einige von euch, dass ich vor ungefähr einem Monat meine Ausbildung abgeschlossen habe. Vorgestern wurde mir mein Gesellenbrief überreicht. Ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis und kann auch mit Recht behaupten, dass ich in dem gut bin. 
Als Raumausstatter arbeitet man in den verschiedensten Bereichen. Angefangen von Tapezierarbeiten, über das verlegen von Bodenbelägen, bis hin zum aufhängen von Gardinen und polstern von Möbelstücken. Dieser Beruf umfasst einfach alles, was mit dem dekorativen gestallten von Räumen zu tun hat. Es ist ein wirklich schöner Beruf, da man vielen Menschen eine riesen Freude macht.

Mir macht das was ich tue, oder besser gesagt getan habe, wirklich Spaß. Es ist jedoch kein Job, den ich für den Rest meines Lebens ausüben möchte. Den leider ist er wirklich schlecht bezahlt. Für das was man den Tag über leistet, ist das Gehalt kaum der Rede wert, was wirklich schade ist, da es an sich ein wirklich schöner Beruf ist. 

Genau aus diesem Grund habe ich mich entschlossen noch einmal die Schulbank zu drücken, um mich weiter zu bilden, vielleicht studieren zu gehen und ja auch Geld zu verdienen. Klar, man kann das tun, was man liebt, aber davon kann man nicht immer seine Rechnungen bezahlen. Vor allem wenn das durchschnittliche Gehalt gerade so über dem Mindestlohn liegt.

Wie würdet ihr euch entscheiden? Den Job den ihr liebt, oder doch lieber Erfolg und Geld verdienen?


Kommentare:

  1. great post !
    www.soslubadem.blogspot.com.tr

    AntwortenLöschen
  2. Tja, das ist schwierig zu sagen. Manchmal ändern sich die Dinge auch mit der Zeit und der schlecht bezahlte Job wird dann gut bezahlt. Aber Studieren ist sicherlich auch sehr sinnvoll, wenn man etwas studiert, was einem (auch) Spaß macht.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Der Beruf hätte mich auch angesprochen :) Trotzdem kann ich deine Entscheidung auch nachvollziehen, wünsche dir in der Hinsicht viel Erfolg und dass du auf diesem Wege einen noch besseren Beruf für dich findest! :)
    Ich selbst bin Erzieherin, werde also auch nie ein Vermögen mit nach Hause schleppen. Momentan sagt mir die Arbeit mit Jugendlichen zwar sehr zu, aber wer weiß, wie es in 10 Jahren aussieht? Auf jeden Fall möchte ich mich nebenbei gerne noch weiterbilden oder eventuell doch noch studieren. Man sollte meiner Meinung zwar glücklich mit dem Job sein, aber wenn das Gehalt nicht angemessen ist, wird man sicherlich nicht ganz so glücklich damit sein.

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einem kreativen Job :) Lustig heisst das bei euch echt "Gesellenbrief"?

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Outfit :-)

    Man sollte sich immer für einen Job entscheiden, der einem selber Spaß macht. Jedoch sollte das Geld auch stimmen.

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen