Freitag, 25. November 2016

We Are The Outsiders


Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich eine Post darüber geschrieben, wie sehr ich mich auch das Revival der unglaublich tollen und einzigartigen Serie Gilmore Girls freue. Heute ist der Tag endlich da und irgendwie macht mich das ein wenig melancholisch.  Denn immerhin ist ein ganzes Jahr vergangen. Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht oder? Manchmal verfliegt sie einfach nur. Manchmal hat man das Gefühl, dass sie stehen bleibt. Das ändert aber nichts an der Tatsache das ein ganzes Jahr vorbei ist.

Aus diesem Grund wird es einmal wieder Zeit meine Gedanken mit euch zu teilen. Jedes mal wenn ich feststelle, dass ein ganzes Jahr vergangen ist, merke ich einmal wieder wie erwachsen ich in den letzten Monaten geworden bin. Ich habe so unglaublich viel gelernt, kann dankbar für so vieles sein und freue mich fast jeden Tag über mein eigentlich ziemlich tolles Leben.
Natürlich gibt es Tage an denen auch ich mir die Bettdecke noch einmal über den Kopf ziehen möchte. Natürlich gibt es Tage an denen es für mich nicht immer Vorwärts geht. Natürlich mache ich auch einmal Rückschritte. Ich habe auch natürlich die ein oder andere Schwäche. Aber wisst ihr was? Das gehört zum Leben dazu. Es geht nicht immer nur Berg auf. Ansonsten wäre das Leben auch ziemlich langweilig.
Ich weiß mittlerweile ganz genau das man nicht immer dazu gehören muss. Ich weiß wie cool es sein kann einfach ein Outsider zu sein. Ich weiß dass man nicht jedem Trend folgen muss. Das es nicht nötig ist jeden immer zu beeindrucken. Ich weiß, dass es mir völlig genügt ich zu sein.
Also ein ganzes Jahr ist schon wieder vorbei und ich werde Sentimental. Es hat sich so unglaublich viel verändert und trotzdem fühlt sich alles an wie immer.

1 Kommentar:

  1. Ja, solche Phasen gehören leider wirklich dazu. Hatte erst so eine. Die ist jetzt zum Glück vorbei! Letztlich gehen sie immer wieder vorbei, aber wenn man mitten drin steckt... ist's halt einfach sch***.

    AntwortenLöschen